• Home
  • Services
  • Downloads Publikationen

Publikationen – Downloads und Printmedien

Alle auf der Website des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e. V. eingestellten Publikationen stehen kostenlos als Download-PDF zur Verfügung. Die teilweise auch als Printmedien zur Verfügung stehenden Publikationen bzw. ein USB-Stick mit ausgewählten Publikationen als PDF-Dokumente können über das "Bestellformular Publikationen" gegen entsprechende Schutzgebühren beim Bundesverband bestellt werden.

  • Porenbeton-Handbuch
  • Themenbroschüren Porenbeton (Berichtshefte)
  • Wärmebrückenkatalog Porenbeton
  • Tragfähigkeitstafeln (Bemessung / Porenbetonsteine)
  • Porenbeton-Handbuch

    Porenbeton-Handbuch / 7. Auflage (Überarbeitungen 2017 / 2018)
    Das Porenbeton-Handbuch wird derzeit kontinuierlich überarbeitet und nach Fertigstellung als 7. Auflage herausgegeben. Kapitel, die bereits fertiggestellt sind, werden hier online aktualisiert.

    Porenbeton-Handbuch, 7. Auflage – Kapitel 4 „Berechnung“, 2,72 MB
    Porenbeton-Handbuch, 7. Auflage – Kapitel 6 „Feuchte“, 0,95 MB
    Porenbeton-Handbuch, 7. Auflage – Kapitel 7 „Schall“, 2,43 MB
    Porenbeton-Handbuch, 7. Auflage – Kapitel 8 „Brand“, 0,50 MB
    Porenbeton-Handbuch, 7. Auflage – Kapitel 9 „Konstruktionen“, 1,48 MB

    Porenbeton-Handbuch / 6. Auflage (2008)
    Als komplette Version liegt die 6. – vom Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. herausgegebene – Auflage des Porenbeton-Handbuches von Prof. Dr.-Ing. Martin Homann vor. Das Fachbuch behandelt alle Bereiche des Bauens mit Porenbeton vor dem Hintergrund technischer Weiterentwicklung und europäischer Normung. Dazu zählen z. B. die Bemessungsregeln oder die erweiterten Bestimmungen zum energiesparenden Bauen, aber auch die Weiterentwicklung des Baustoffes Porenbeton mit beispielsweise verbesserten Materialeigenschaften.

    Der Schwerpunkt des Fachbuches liegt bei den unbewehrten Produkten – und damit im Mauerwerksbau. Es beinhaltet folgende Themen: Herstellung und Umwelteigenschaften, Übersicht der Produkte und Bausysteme, Berechnungsgrundlagen für die Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit, bauphysikalische Eigenschaften, konstruktive Lösungen sowie Hinweise zur Ausführung. Beispiele für das Bauen und Gestalten mit Porenbeton runden das Werk ab. Das Fachbuch macht deutlich, dass der massive Baustoff Porenbeton mit vielfältigen Eigenschaften und Vorteilen ausgestattet ist, und es so ermöglicht, differenzierte und höchste Anforderungen im Wohn- und Wirtschaftsbau mit homogenen Bauteilen zu erfüllen – und zwar in hohem Maße ressourcenschonend, energiesparend, rationell, nachhaltig und sicher.

    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – KOMPLETT, 13,68 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Deckblatt und Inhaltsverzeichnis, 1 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 1 „Baustoff“, 1,68 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 2 „Produkte“, 1,38 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 3 „Bausysteme“, 0,88 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 4 „Berechnung“, 1,42 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 5 „Wärme“, 2,50 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 6 „Feuchte“, 1,15 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 7 „Schall“, 1 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 8 „Brand“, 1,61 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 9 „Konstruktion“, 5,56 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 10 „Ausführung“, 1,38 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Kapitel 11 „Beispiele“, 3,42 MB
    Porenbeton-Handbuch, 6. Auflage 2008 – Symbol-, Literatur- und Sachwortverzeichnis, 1 MB

  • Themenbroschüren Porenbeton (Berichtshefte)

    Mauerwerk aus Porenbeton – Beispiele zur Bemessung nach Eurocode 6
    Porenbeton-BERICHT 14

    Der Porenbeton-BERICHT 14 erläutert ausführlich die neuen Bemessungsregeln des EC 6. Resultierend aus der normativen Änderung des Nationalen Anhangs zum EC 6 (DIN EN 1996) wurden im Jahr 2014 Änderungen in der Bemessung einzelner Bauteile vorgenommen und der Porenbeton-BERICHT 14 (6. Auflage, August 2012) entsprechend aktualisiert. Alle im Porenbeton-BERICHT 14 für die Beispielbemessung nach Eurocode 6 verwendeten Mauerwerkskonstruktionen entstammen bereits ausgeführten Bauvorhaben. Dem üblichen Berechnungsalgorithmus folgend, ist jeder Bemessungsschritt mit einem Verweis auf die zugehörigen Abschnitte der DIN EN 1996 und die verbundenen Nationalen Anhängen versehen. Dabei haben die Autoren, Prof. Dr.-Ing. Wolfram Jäger und Dr.-Ing. Frank Steinigen, Bemessungen für in Verbindung mit gemauerten Konstruktionen erforderliche Stahlbetonbalken nicht ausgeklammert und auch für diese die Anwendung der neuen Stahlbetonnorm EC 2 (DIN EN 1992) erläutert.

    Porenbeton-BERICHT 14, Ausgabe 2012 mit Überarbeitungen 2014, 201 Seiten, 3,2 MB

    Wärmeschutz und Energieeinsparung – EnEV 2014
    Porenbeton-BERICHT 19

    Mit der Einführung der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 ergaben sich gegenüber den vorangegangenen Verordnungen einige wesentliche Neuerungen – diese werden im Porenbeton-BERICHT 19 detailliert erläutert. Der Autor Prof. Dr.-Ing. Martin Homann informiert über Grundlagen und Ziele der EnEV 2014, über Nachweisverfahren für zu errichtende Wohn- und Nichtwohngebäude sowie kleine Häuser und Gebäude aus Raumzellen. Ebenfalls werden die Themen Dichtheit und Wärmebrücken, Anforderungen an bestehende Gebäude und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) behandelt.

    Porenbeton-BERICHT 19, Ausgabe 2014, 58 Seiten, 3,4 MB

    Brandverhalten von Porenbetonbauteilen
    Porenbeton-BERICHT 4

    Der Porenbeton-BERICHT 4 beinhaltet die brandschutztechnische Behandlung aller Bauteile aus unbewehrtem und bewehrtem Porenbeton. Erläutert werden dazu neben den für Porenbeton relevanten Abschnitten aus deutschen Vorschriften sowie deutschen und europäischen Normen die thermischen Eigenschaften von Porenbeton unter Hochtemperaturbeanspruchung. Resultierend daraus wird der hervorragende bauliche Brandschutz mit Porenbeton auch unter Beachtung der relevanten Anschlussdetails dargestellt.

    Porenbeton-BERICHT 4, Ausgabe 2008, 166 Seiten, 11,3 MB

    Einbau von Feuerschutztüren und -toren
    Porenbeton-BERICHT 17

    Der Porenbeton-BERICHT 17 enthält Hinweise zur brandschutztechnischen Behandlung und den Überblick über eine fach- und materialgerechte Ausführung von Feuerschutztüren und -toren beim Einbau in Porenbetonwände auf der Basis von DIN 4102 und Zulassungsbescheiden. Dabei werden die maßgebenden Bestimmungen erläutert und durch Einbau- und Verarbeitungshinweise vervollständigt.

    Porenbeton-BERICHT 17, Ausgabe 2011, 44 Seiten, 2,4 MB

    Baulicher Brandschutz im Industriebau
    Porenbeton-BERICHT 24

    Der Porenbeton-BERICHT 24 zeigt die Vorteile und Einsatzgebiete von Porenbetonbauteilen beim baulichen Brandschutz im Industrie- und Gewerbebau auf. Einleitend wird zunächst die Muster-Richtlinie über den baulichen Brandschutz im Industriebau (M IndBauRL), Fassung März 2000, in ihren wesentlichen Grundzügen erläutert. Anhand der brandschutztechnischen Daten von Porenbetonbauteilen, Erläuterungen von Trends und neuen Entwicklungen werden die Einsatzmöglichkeiten von Porenbeton beim baulichen Brandschutz im Industrie- und Gewerbebau aufgezeigt. Abgerundet werden diese durch die Dokumentation ausgeführter Industriebau-Projekte.

    Porenbeton-BERICHT 24, Ausgabe 2010, 28 Seiten, 2 MB

    Schallschutz
    Porenbeton-BERICHT 13

    Der Porenbeton-BERICHT 13 stellt übersichtlich die schalltechnischen Eigenschaften von Porenbeton dar. Bei systematischen Untersuchungen wurde festgestellt, dass sich Bauteile aus Porenbeton schalltechnisch günstiger verhalten als gleichschwere Bauteile aus anderen Materialien. Daher wird das grundsätzliche Verhalten aufgezeigt, dann das Verhalten einzelner Bauteile und zum Schluss das Verhalten ganzer Bauten.

    Porenbeton-BERICHT 13, Ausgabe 2002, 19 Seiten, 1,9 MB

    Wärme- und Feuchteschutz
    Porenbeton-BERICHT 11

    Der Porenbeton-BERICHT 11 beschreibt einleitend detailliert die thermischen und hygrischen Eigenschaften von Porenbeton. Bezugnehmend darauf werden die Feuchteverhältnisse und Feuchtetransportvorgänge in Außenbauteilen aus Porenbeton dargestellt, wobei Austrocknungsverhalten und Feuchteeinwirkung von außen und innen betrachtet werden. Ergänzt wird dies durch Aussagen zum Wärmeschutz von Außenbauteilen aus Porenbeton.

    Porenbeton-BERICHT 11, Ausgabe 2003, 23 Seiten, 3,4 MB

    Feuchtigkeitsverhältnisse in Außenwänden und Flachdächern
    Porenbeton-BERICHT 1+2

    Der Porenbeton-BERICHT 1+2 dokumentiert Prüfergebnisse aus Praxisuntersuchungen über die Feuchtigkeitsverhältnisse in Außenwänden und Flachdächern. Für z. B. die Beurteilung des Wärmeschutzes sind die Kenntnisse des Feuchtegehaltes, der sich unter durchschnittlichen Verhältnissen in Außenbauteilen auf die Dauer einstellt, wichtig. Der Bericht ist eine Ergänzung zum Porenbeton-BERICHT 11, der die grundsätzlichen Themen des Wärme- und Feuchteschutzes abhandelt.

    Porenbeton-BERICHT 1+2, Ausgabe 2001, 17 Seiten, 1,8 MB

    Oberflächenbehandlung – Putze, Beschichtungen, Bekleidungen
    Porenbeton-BERICHT 7

    Im Porenbeton-BERICHT 7 wird die fach- und materialgerechte Oberflächenbehandlung (Putze, Beschichtungen und Bekleidungen) von Porenbetonmauerwerk sowie bewehrten Porenbeton-Bauteilen beschrieben. Der Fokus richtet sich dabei auf allgemein übliche Putz- und Beschichtungsarten sowie Bekleidungen unter Berücksichtigung einer Innen-Gebäudenutzung bei normalen Bedingungen.

    Porenbeton-BERICHT 7, Ausgabe 2007, 43 Seiten, 4,4 MB

    Bewehrte Wandplatten – Dimensionierung und Abdichtung von Fugen
    Porenbeton-BERICHT 6

    Der Porenbeton-BERICHT 6 informiert über eine fach- und materialgerechte Verarbeitung von bewehrten Porenbetonbauteilen – hier im speziellen über die Fugenausbildung bewehrter Porenbeton-Wandplatten nach DIN 4223 sowie DIN EN 12602. Es sind die allgemein üblichen Fugenarten, Fugendimensionierungen, konstruktiven Ausbildungen der Fugenabdichtungen und spritzbaren Fugendichtstoffe erfasst.

    Porenbeton-BERICHT 6, Ausgabe 2014, 20 Seiten, 2 MB

    Bewehrte Wandplatten – Hinterlüftete Außenwandbekleidungen
    Porenbeton-BERICHT 16

    Der Porenbeton-BERICHT 16 gibt einen Überblick der Anwendungsmöglichkeiten von hinterlüfteten Außenwandbekleidungen an bewehrten Wandplatten aus Porenbeton. Erfasst sind Außenwandbekleidungen, Unterkonstruktionen, Verbindungen, Befestigungen und Verankerungen unter Berücksichtigung einer Innen-Gebäudenutzung bei normalen Bedingungen.

    Porenbeton-BERICHT 16, Ausgabe 2002, 35 Seiten, 6,1 MB

    Dachscheiben aus Porenbetonfertigteilen (Berechnung / Ausführung)
    Porenbeton-BERICHT 5

    Dachscheiben aus bewehrten Porenbetonplatten können zur Aussteifung horizontal belasteter Gebäude herangezogen werden, wenn die Scheibenwirkung unter Annahme wirklichkeitsnaher Werkstoff-, Verbund- und Fugenkennlinien nachgewiesen wird. Aufbauend auf den Untersuchungsergebnissen aus der ersten Auflage werden im Porenbeton-BERICHT 5 die Berechnungsgrundlagen für den Nachweis nach DIN 4223, das Trag- und Verformungsverhalten und das Bemessungsverfahren erläutert. Darüber hinaus werden Angaben für die konstruktive Durchbildung derartiger Scheiben aufgezeigt und an einem Beispiel erläutert.

    Porenbeton-BERICHT 5, Ausgabe 2008, 38 Seiten, 3,7 MB

    Erläuterungen zu DIN 4223 (Porenbeton-Montagebauteile / Anwendung)
    Porenbeton-BERICHT 23

    Der Porenbeton-BERICHT 23 erläutert eingangs die 5 Normteile der DIN 4223:2003-12 „Vorgefertigte bewehrte Bauteile aus dampfgehärtetem Porenbeton“. Die DIN 4223 beinhaltet das gesamte Spektrum der derzeit hergestellten Porenbeton-Montagebauteile sowie deren Anwendung und orientiert sich dabei sowohl an den Regelungen aus den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungsbescheiden als auch an den Bestimmungen aus dem Entwurf zur europäischen Norm für bewehrte Porenbeton-Montagebauteile prEN 12602.

    Porenbeton-BERICHT 23, Ausgabe 2006, 125 Seiten, 2,5 MB

    Ausmauerung von Holzfachwerk
    Porenbeton-BERICHT 9

    Für die Ausmauerung alter und neuer Gefache haben sich Steine aus Porenbeton bewährt. Im Porenbeton-BERICHT 9 werden die Grundsätze erläutert, die beim Ausmauern von Holzgefachen mit Porenbeton zu beachten sind. Die dargestellten Ausfachungsvarianten erfüllen alle Anforderungen des Wärme- und Feuchteschutzes für die Renovierung oder den Neubau von Fachwerkbauten. Die dokumentierten Ergebnisse stammen aus Forschungen am Fraunhofer-Institut für Bauphysik (Holzkirchen), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie, unterstützt durch die Industrie – so auch durch die Porenbetonindustrie.

    Porenbeton-BERICHT 9, Ausgabe 2000, 19 Seiten, 2,3 MB

  • Wärmebrückenkatalog Porenbeton

    Beispiele für Gleichwertigkeitsnachweise gemäß Beiblatt 2 der DIN 4108
    Innerhalb einer Gebäudehülle müssen wärmebrückengefährdete Bereiche besonders beachtet werden, da es neben den Wärmeverlusten bei fehlerhafter Ausführung zu Tauwasserausfall und Durchfeuchtung und in Folge zu Schimmelpilzbefall und Bauschäden kommen kann. Von daher ist der Einfluss von Wärmebrücken bei der Ermittlung des Jahres-Primärenergiebedarfs gemäß § 7 der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu berücksichtigen. Folgende Möglichkeiten der Berücksichtigung stehen zur Verfügung:

    • pauschal mit einem Wärmebrückenzuschlag von ΔUWB =0,10 W/(m2K) – z. B. für Bestandsgebäude
    • pauschal mit einem erhöhten Wärmebrückenzuschlag von ΔUWB = 0,15 W/(m2K) – bei Gebäuden mit überwiegend Innendämmung, häufig im Sanierungsfall
    • pauschal mit einem reduzierten Wärmebrückenzuschlag von ΔUWB = 0,05 W/(m2K) – wenn diese im Berechnungsverfahren als gleichwertig zu den im Beiblatt 2 der DIN 4108 aufgeführten Musterlösungen für Wärmebrücken nachgewiesen werden können oder diesen exakt entsprechen
    • detailliert mit einem individuell errechneten Wert. Dazu benötigt der Planer die wirksamen Längen der Wärmebrücken und die zugehörigen Ψ-Werte der Anschlussdetails. Die Ψ-Werte können aus einem Wärmebrückenkatalog entnommen oder individuell berechnet werden. Die Ergebnisse werden aufaddiert und durch die Größe der Hüllfläche geteilt. Der resultierende Wärmebrückenzuschlag ΔUWB,vorh ersetzt im Nachweis den pauschalen Ansatz mit ΔUWB.

    Alle im Wärmebrückenkatalog des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. aufgeführten Wärmebrücken wurden gemäß Beiblatt 2 der DIN 4108 berechnet – daher können die aufgeführten Musterlösungen für den Nachweis der Gleichwertigkeit herangezogen werden.

    Wärmebrückenkatalog Porenbeton (2013), 29,5 MB
    Kurzanleitung zur Benutzung der Links im Wärmebrückenkatalog Porenbeton, 1 MB

     
     
  • Tragfähigkeitstafeln (Bemessung / Porenbetonsteine)

    Tragfähigkeitstafeln für die Bemessung von Außen- und Innenwänden aus Porenbetonsteinen
    Um eine schnelle und effiziente Nachweisführung bei der Planung von Mauerwerksbauteilen aus Porenbeton erstellen zu können, wurden im Auftrag des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. „Tragfähigkeitstafeln für die Bemessung von Außen- und Innenwänden aus Porenbetonsteinen der Steindruckfestigkeitsklassen 2 bis 8 nach dem vereinfachten Nachweisverfahren der DIN EN 1996-3/NA“ von Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, TU Darmstadt erstellt (Stellungnahme Az 15 0177 vom 01.11.2015).

    In den Tafeln werden auf Grundlage des vereinfachten Nachweisverfahrens ermittelte Tragfähigkeitswerte für zweiseitig gehaltene Mauerwerkswände aus Porenbetonsteinen (t = 11,5 cm; 15,0 cm; 17,5 cm; 20,0 cm; 24,0 cm; 30,0 cm; 36,5 cm; 42,5 cm; 48,0 cm) angegeben. Da die maßgebende Nachweisstelle an Wandkopf, Wandmitte oder Wandfuß vorliegen kann, die Wandtragfähigkeit nRd jedoch am Wandkopf angegeben wird, ist bei den maßgebenden Nachweisstellen Wandhöhenmitte und -fuß das Eigengewicht der Wand vom Bemessungswert der Wandtragfähigkeit in den Tafeln bereits entsprechend subtrahiert.

    Am Markt ist jede Steindruckfestigkeitsklasse in verschiedenen Rohdichteklassen vorhanden, daher wird auf der sicheren Seite liegend jeweils pro Steindruckfestigkeitsklasse die größte vorhandene Rohdichteklasse verwendet und die entsprechende Wichte des Mauerwerks nach DIN EN 1991-1-1/NA angesetzt. Für das Eigengewicht wird ein Teilsicherheitsbeiwert von γG = 1,35 angesetzt.

    Tragfähigkeitstafel „Steindruckfestigkeitsklasse 2“ / Porenbetonsteine
    Tragfähigkeitstafel „Steindruckfestigkeitsklasse 4“ / Porenbetonsteine
    Tragfähigkeitstafel „Steindruckfestigkeitsklasse 6“ / Porenbetonsteine
    Tragfähigkeitstafel „Steindruckfestigkeitsklasse 8“ / Porenbetonsteine

  • Bestellung Publikationen

    Printmedien / USB-Stick mit PDF Dokumenten (kostenpflichtig)

    Anrede / Titel*
    Ungültige Eingabe

    Vorname*
    Ungültige Eingabe

    Nachname*
    Ungültige Eingabe

    Straße / Nr.*
    Ungültige Eingabe

    Firma
    Ungültige Eingabe

    PLZ /Ort*
    Ungültige Eingabe

    Land
    Ungültige Eingabe

    E-Mail*
    Ungültige Eingabe

    Telefon*
    Ungültige Eingabe

    Zusatztext
    (Ihre Mitteilung)
    Ungültige Eingabe

    *Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

    Themenbroschüren Porenbeton (Berichtshefte)

    Hiermit bestelle ich folgende Themenbroschüren zum genannten Stückpreis in Euro (inkl. Mehrwertsteuer, Verpackung und Porto), zahlbar per Rechnung:

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 4: Brandverhalten von Porenbetonbauteilen

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 6: Bewehrte Wandplatten – Dimensionierung und Abdichtung von Fugen

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 7: Oberflächenbehandlung – Putze, Beschichtungen, Bekleidungen

    Stück à 6,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 14: Mauerwerk aus Porenbeton – Beispiele zur Bemessung nach Eurocode 6

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 16: Bewehrte Wandplatten – Hinterlüftete Außenwandbekleidungen

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 17: Einbau von Feuerschutztüren und -toren

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 19: Wärmeschutz und Energieeinsparung – EnEV 2014

    Stück à 3,– €
    Ungültige Eingabe

    Porenbeton-BERICHT 24: Baulicher Brandschutz im Industriebau

    USB-Stick Porenbeton (Publikationen als PDF Dokumente)

    Hiermit bestelle ich den USB-Stick zum genannten Stückpreis in Euro (inkl. Mehrwertsteuer, Verpackung und Porto), zahlbar per Rechnung:

    Stück à 8,– €
    Ungültige Eingabe

    USB-Stick mit Porenbeton-Handbuch sowie allen als Download verfügbaren Themenbroschüren Porenbeton (Berichtshefte)

    Ungültige Eingabe