Newsletter 1-2018

Erstellt am Dienstag, 10. April 2018

Die Themen im Überblick:

  • Überarbeiteter Internetauftritt des Bundesverbandes Porenbetonindustrie
  • Porenbeton-Handbuch Kapitel „Wärme“ und „Konstruktionen"
  • Deutscher Ausschuss für Mauerwerk gegründet
  • Internationale Porenbetonkonferenz

1. Überarbeitete Website des Bundesverbandes online

Die neue Website des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. wurde übersichtlicher strukturiert, inhaltlich und funktional überarbeitet, im moderneren Design gestaltet und responsiv programmiert, d. h. sie passt sich in Bildschirmdarstellung und -auflösung automatisch den unterschiedlichen Endgeräten wie Smartphone und Tablet an. Anschaulich wird alles Wissenswerte rund um den Baustoff Porenbeton wie seine Herstellung und Eigenschaften, die verschiedenen Porenbetonsteine und Wandkonstruktionen sowie seine Vorteile im massiven Mauerwerksbau dargestellt. Die Seite bietet auch den direkten Zugang zu umfassenden Informationen und Berechnungstools, die beispielsweise Architekten und Ingenieure benötigen, um Standsicherheitsnachweise von Mauerwerksbauten aus Porenbeton zu erstellen sowie grundsätzliche Informationen zu den Bemessungsgrundlagen als auch Bemessungstabellen, Tragfähigkeitstafeln und Musterberechnungen zur Ansicht und zum Download.

 

2. Zwei weitere Kapitel des Porenbeton-Handbuches aktualisiert

Das Porenbeton-Handbuch wird derzeit überarbeitet und nach Fertigstellung in seiner 7. Auflage neu herausgegeben. Neben den bereits 2017 überarbeiteten Kapiteln 4 „Berechnung“, 6 „Feuchte“, 7 „Schall“ und 8 „Brand“ wurden die zwei Kapitel 5 „Wärme“ und 9 „Konstruktionen“ in 2018 final überarbeitet und auf unserer Website zum Download eingestellt: Porenbeton-Handbuch 7. Auflage (Überarbeitungen 2017 / 2018).

Das Kapitel 5 „Wärme“ des Porenbeton-Handbuches stellt dar, was beim Wärmeschutznachweis von Mauerwerkswänden aus Porenbeton nach Energieeinsparverordnung 2016 (EnEV) zu beachten ist.

Das Kapitel 9 „Konstruktionen“ widmet sich den wichtigsten Konstruktionsdetails für Mauerwerk aus Porenbeton wie z. B. Wandaufbauten aus Porenbetonmauerwerk, Abdichtung am Boden-Wand-Anschluss gegen Bodenfeuchte und nicht drückendes Wasser oder bei mäßiger Einwirkung von drückendem Wasser, Abdichtung im Sockelbereich, Sturzausbildung mit Porenbeton-U-Steinen, einschalige / zweischalige Außenwand aus Porenbetonmauerwerk mit Dachanschluss / Fensteranschluss / Anschluss an Stahlbetondecke und Porenbeton-Flachsturz etc.

3. Deutscher Ausschuss für Mauerwerk (DAfM) gegründet

Der Deutsche Ausschuss für Mauerwerk (DAfM) wurde am 30. Januar 2018 in Berlin gegründet. Das Spektrum der mehr als 30 Gründungsmitglieder reicht von Wissenschaftlern und Baustoffherstellern über Bauingenieure, Händler und Verarbeiter bis zu Bauaufsicht und Bauherren. Auch der Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. ist Gründungsmitglied. Ein wichtiges Ziel des Vereins ist es, die Wissenschaft und Anwendungsforschung auf dem Gebiet des Mauerwerks zu fördern, um daraus anwenderfreundliche Richtlinien und praxisnahe Ausführungsregelungen zu generieren.
Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V. (DGfM).

4. Internationale Porenbetonkonferenz


Die Vorbereitungen zur 6. Internationalen Porenbetonkonferenz ICAAC, die vom 4. bis 6. September 2018 stattfindet, laufen auf Hochtouren. Porenbeton-Experten aus aller Welt werden in Potsdam Themen wie Brandschutz, Erdbebenzonen, Recycling von Porenbeton und Innovationen bei der Herstellung und Verarbeitung diskutieren. Auf der Website www.6ICAAC.com finden Sie alle Details und Anmeldeinformationen.

Anmeldung Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. anmelden.

Anrede / Titel*
Ungültige Eingabe

Vorname*
Ungültige Eingabe

Nachname*
Ungültige Eingabe

Firma
Ungültige Eingabe

E-Mail*
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe