Planen mit IQ

bvp Planen mit IQ

Planen mit IQ - Verbesserung der Ökobilanz

Nachhaltiges Bauen mit Porenbeton: Die Mischung macht’s

Planen-mit-IQ-oeko

Ökologie ist neben ökonomischen, sozialen und technischen Aspekten ein wichtiges Kriterium für nachhaltiges Bauen. Der Baustoff, der für ein Gebäude verwendet wird, bestimmt maßgeblich die Auswirkungen auf die Umwelt. Um die langfristige ökologische Bewertung von Porenbeton vorzunehmen, muss der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes einbezogen werden – angefangen beim Abbau der Rohstoffe, dem Energieverbrauch und den Umwelteinwirkungen, die bei Herstellung, Transport und Einbau der Materialien anfallen, über die Nutzungsphase bis hin zu Abbruch, Deponierung und Wiederverwertung. Die ökologische Dimension des Baustoffs Porenbeton ist in der Ökobilanz umfassend dokumentiert.

Weiterlesen...

Planen mit IQ - Für den sommerlichen Wärmeschutz

Sommerlicher Wärmeschutz wird zur Kosten- und Komfortfrage

Planen-mit-IQ-Waerme

Zwei „Jahrhundertsommer“ in einem Jahrhundert, das noch keine zehn Jahre alt ist, haben Bauherren sensibilisiert für das Thema des sommerlichen Wärmeschutzes. Spätestens seit im Sommer 2003 weit und breit keine Kühlgeräte oder Ventilatoren mehr zu kaufen waren, wurde die Belastung einer andauernden Hitzewelle am Arbeitsplatz und in der Wohnung für jeden spürbar. Und die „glücklichen“ Besitzer solcher Geräte waren gar nicht mehr glücklich, als sie die Stromrechnung für den Dauerbetrieb erhielten.

Weiterlesen...

Planen mit IQ - Optimierung der Energieeffizienz

Porenbeton: Baustoff für mehr Energieeffizienz

Planan-mit-IQ-Energie

Ein gut gedämmtes, luftdichtes Gebäude ist in unseren Breitengraden die grundlegende Voraussetzung dafür, um durch die Reduktion der Transmissionswärmeverluste Heizenergie zu sparen und den Schadstoffausstoß zu verringern. Porenbeton ist ein massiver Baustoff mit einer hervorragenden Wärmedämmung.

Weiterlesen...

Planen mit IQ - Reduzierung der C02 Emissionen

Baustoff für den Klimaschutz

Planen-mit-IQ-CO2

Jeder am Bau Beteiligte kann durch hohe Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung zur Verringerung der CO2-Emissionen und damit zum Klimaschutz beitragen. Denn ein Drittel der CO2-Emissionen entsteht allein durch das Verheizen fossiler Energieträger wie Erdöl und Erdgas. Im Hinblick auf einen explodierenden Ölpreis fordern auch immer mehr Bauherren eine hohe Energieeffizienz für ihr Gebäude und damit verbunden nachhaltig niedrige Heizkosten. Für den Bau energiesparender Gebäudehüllen besitzen einfache, sichere und bezahlbare Systeme einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Weiterlesen...

Vorstandswahl 2017

Aufbruchstimmung bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V.Dresden / Berlin – Turnusgemäß trafen sich die Mitglieder des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. ...

Mehr dazu ...

Newsletter 1-2017

Die Themen im Überblick: DIN SPEC 91314 Ι Gebäudeenergiegesetz (GEG) Ι Porenbeton-Handbuch

Mehr dazu ...

Newsletter 2-2016

Themen im Überblick: Mauerwerksforum am 29.11.2016 in Berlin Positionspapier zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie EuGH-Urteil

Mehr dazu ...

Unsere Mitglieder

http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder
http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder
http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder
http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder
http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder
http://bv-porenbeton.de/index.php/verband/mitglieder

 

Kontakt

Downloads

Bestellformular